Diversität

Diversitätsfonds der CAU

Erstmalig wird zum Wintersemester 2017/2018 die finanzielle Förderung diversitätsbewusster Initiativen und Projekte durch einen Diversitätsfonds ermöglicht! Ziel ist es, hiermit der Chancengleichheit und dem Abbau noch vorhandener Benachteiligungen an unserer Hochschule einen weiteren Schritt näher zu kommen. Förderungsfähig sind:

  • Fachvorträge, Workshops und Aktionen mit eindeutig thematischem Bezug,
  • Maßnahmen zur Gewährleistung der Barrierefreiheit und des Abbaus noch vorhandener Barrieren (z.B. Gebärdendolmetschen zur Durchführung dezentraler Veranstaltungen),
  • Maßnahmen zur Förderung der weiteren Vernetzung von Arbeits- und Hochschulgruppen mit Fokus Chancengleichheit bzw. Diversitätsorientierung und Antidiskriminierung sowie
  • Maßnahmen zur Unterstützung diversitätsbewusster Informations- und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Angesprochen sind hierbei alle Universitätsangehörigen. Anträge zur Durchführung studentischer Initiativen und Projekte sind – sofern sie in Zusammenarbeit mit Angehörigen aus Wissenschaft, Verwaltung und/oder Technik konzipiert und durchgeführt werden – ausdrücklich erwünscht.

Um die zur Verfügung stehenden Mittel möglichst ausgewogen verteilen zu können, ist folgende Mittelbeantragung für die erste Ausschreibungsrunde vorgesehen:

  • 600 Euro als Höchstfördersumme pro Antrag aus einer Fakultät,
  • bis zu 450 Euro für Anträge aus Technik und Verwaltung,
  • bis zu 450 Euro für Studierendenprojekte, die in Zusammenarbeit mit Angehörigen aus Wissenschaft, Verwaltung und/oder Technik zu stellen sind.

 

Die Ausschreibung wird zweimal jährlich erfolgen. Vergabegremium ist der 2016 an der CAU eingerichtete Diversitätsbeirat, der mit Angehörigen der Wissenschaft und Verwaltung besetzt ist.

Die Förderung von Maßnahmen, die aus Mitteln des Gleichstellungsbudgets sowie des Internationalisierungs- oder Lehrinnovationsfonds ermöglicht werden können, ist ausgeschlossen.

Die Anträge (max. 3 Seiten) sind unter Beachtung folgender Punkte bis 4. Oktober 2017 an diversitaet@uv.uni-kiel.de zu richten:

  1. Titel und Kurzbeschreibung des Vorhabens
  2. Antragstellende Personen bzw. Arbeitseinheit(en)
  3. Zielgruppe(n) des Vorhabens
  4. Zeitpunkt bzw. Zeitraum der Umsetzung des Vorhabens
  5. Beantragte Mittel im Detail
  6. Angaben zur Nachhaltigkeit und Integration der Maßnahme in bestehende Projekte bzw. Strukturen
  7. Angaben zur Ergebnissicherung bzw. Dokumentation des Vorhabens
  8. Kontaktdaten

 

Rückfragen beantwortet Ihnen gerne Kathrin Houda.