Diversität

Über das Projekt

Das Projekt an der CAU Kiel verfolgt zwei Ziele. Einerseits wurde ein Aktionsplan erstellt, der an die Möglichkeiten und Voraussetzungen der CAU angepasst ist. Andererseits ist eine Handlungsanleitung entstanden, die anderen Hochschulen zur Verfügung steht.

Das Projekt wurde finanziell vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung Schleswig-Holstein unterstützt. hier weiterlesen

Projektinformationen für die Erarbeitung und Umsetzung des Aktionsplans

Das Projekt wurde von Prof. Dr. Uta Klein geleitet; ihre Stellvertreterin war Dr. Daniela Heitzmann. Projektmitarbeitende war Ester Mehrtens. (Institut für Sozialwissenschaften; Arbeitsbereich Gender und Diversity Studies).

Das Lenkungsteam bestand aus der Vizepräsidentin, Prof. Dr. Anja Pistor-Hatam, ihrer Referentin, Kathrin Houda, Dr. Katrin Grüber (IMEW), der Projektleitung, Prof. Dr. Uta Klein, ihrer Stellvertreterin, Dr. Daniela Heitzmann, der Projektmitarbeitenden, Ester Mehrtens sowie der damaligen Vertrauensfrau für Schwerbehinderte, Diana Grimm.

Dr. Christiane Schindler, IBS des Deutschen Studentenwerkes stand beratend zur Seite.

In fünf Arbeitsgruppen und unter Einbindung eines Inklusionsbeirates, dessen Sprecher Dr. Ulrich Hase ist, wird die Verwirklichung der Ziele und Maßnahmen des universitären Aktionsplans vorangetrieben. Die Koordination der Umsetzung liegt bei Kathrin Houda und Team.

Mitmachen! Mitgestalten!

Es war uns sehr wichtig, dass Angehörige der CAU Kiel aus allen Mitgliedsgruppen an der Erarbeitung und Umsetzung des Aktionsplans teilnehmen und ihre Ideen und Erfahrungen (und auch Wünsche) engagiert einbringen.