Diversität

Handlungsfeld Diversität

Das Bild zeigt Buchstabenwürfel, die den Schriftzug Diversität bilden

Diversität verweist auf die Verschiedenheit von Personen, auf die Forderung nach Gleichwertigkeit aller Menschen und auf die Vielfältigkeit als Kennzeichen unserer Universität. Das Spannungsverhältnis von individueller Besonderheit, rechtlicher Gleichheit und dem institutionellen Anspruch, Diversität zu fördern, ist eine Aufgabe für alle Mitgliedsgruppen. Diversität ist an der CAU Gegenstand von Forschung und Lehre ebenso wie Leitbild für den Alltag von Beschäftigten und Studierenden.

Unterschiede zwischen Menschen können das Zusammenleben bereichern. Sie sind aber häufig auch das Ergebnis von Zuweisungs- und Konstruktionsprozessen, die mit Dominanz, Unterordnung und unterschiedlichen Zugängen zu Ressourcen einhergehen. Das Stichwort Diversität steht deshalb nicht nur für die Anerkennung der Verschiedenheiten von Personen, sondern auch für ein klares Nein zu Diskriminierung, wie es unser Grundgesetz, das Hochschulgesetz und das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz fordern.

Die CAU setzt sich dafür ein, dass alle Mitglieder der Universität unabhängig von der Herkunft und der ethnischen Zugehörigkeit, des Geschlechts, des Alters, der sexuellen Orientierung, einer Behinderung oder der Religion und Weltanschauung und ohne rassistische Diskriminierung gleichberechtigt arbeiten, lernen, lehren und forschen können.

Ankündigung: Thementag Vielfalt an der CAU am 30. Mai 2017

Es erwarten Sie Workshops, Impulse und Aktionen auf dem Campus. Anbei finden Sie das vollständige Programm als Word-Dokument und im PDF-Format.

Bitte melden Sie sich für die Workshops und Impulse bei Ariane Kehr unter diversitaet@uv.uni-kiel.de an.

"In Deutschland spricht man deutsch!"? Umfrage zur Mehrsprachigkeit

Auch an der CAU gehört sprachliche Vielfalt für Viele von uns zum Alltag. Nun starten das Institut für Skandinavistik, Frisistik und Allgemeine Sprachwissenschaft und das Germanistische Seminar in Zusammenarbeit mit dem Präsidium eine anonyme Umfrage, welche Sprachen wir alle - Studierende sowie wissenschaftliche und nicht-wissenschaftliche Beschäftigte - in welchen Lebensbereichen verwenden. Neugierig? Details mit Link zur Umfrage hier.

Multilingualism at the University of Kiel: A Survey

“One speaks German in Germany” - this statement reflects the linguistic situation in Germany only partly, because Germany has always been a multilingual country. To get further insights in which languages are spoken by us all at CAU - students and employes - the Institute of Scandinavian Studies, Frisian Studies and General Linguistics and the Institute of German Studies in cooperation with the university board are conducting an anonymous survey. More information and link to survey here.